Einträge von s.kwiotek

Windpark Freren

In Freren im Landkreis Emsland werden drei Anlagen mit einer Nennleistung von jeweils 3 MW installiert. Der Bau begann bereits im September 2017. Insgesamt ist ein Ertrag von rund 25.000 MW im Jahr kalkuliert, sodass ca. 6.500 Haushalte mit der Energie aus der regenerativen Quelle versorgt werden. Das entspricht einer Einsparung von knapp 19.000 Tonnen CO². Drehen sollen sich die Rotorblätter je nach Wettereinfluss Ende Februar / Anfang März 2018.

Informationen für Genussrechtszeichner

Angeboten werden 7280 untereinander gleichberechtigte Genussrechte mit einem Nominalwert in Höhe von je € 500 bei einem
Mindestzeichnungsbetrag von €2.000,–. Ein Anteil in Höhe von € 500 entspricht Ökostrom von ca. 3.400 kWh.

Windpark Hilgermissen

Nach langem Entwicklungsprozess war es im Frühjahr 2017 endlich soweit: zwei Windenergieanlagen erweiterten den Windpark in der Gemeinde Hilgermissen. Die lang ersehnte Änderung einer DIN-Norm in Bezug auf die einzuhaltenden Mindestabstände zu Stromfreileitungen sowie eine Änderung des Regionalplans des Landkreises Nienburg / Weser sorgten unter anderem dafür, dass in Hilgermissen wieder Fahrt aufgenommen werden konnte.

Bürgerwindpark Bad Bentheim-Waldseite

Das Ereignis war abzusehen: Auf der Baustelle des geplanten Windparks zwischen Glandorf und Lienen trafen im November immer mehr Großkomponenten der vier Windenergieanlagen (WEA) vom Typ GE 2.75-120 ein. Die Ausmaße der Teile – von den schweren Stahlturmsegmenten über die Maschinenhäuser und Naben bis zu den Rotorblättern – ließen keinen Zweifel daran aufkommen, dass jede dieser Anlage eine Nabenhöhe von beeindruckenden 139 m erreichen wird…