Hohes Interesse am Windpark Waldseite

Baustellenbegehung in Gildehaus fand großen Anklang. Besucher informierten sich umfassend über das entstehende Windparkprojekt in Bad Bentheim Waldseite.

Pünktlich zum Start der öffentlichen Baustellenbegehung verabschiedeten sich die letzten Schauer und die Sonne kam zum Vorschein. Zahlreiche Besucher strömten auf das Veranstaltungsgelände direkt neben dem landwirtschaftlichen Milchviehbetrieb am Nordhorner Weg 21. Unter ihnen waren Standortgeber, Nachbarn und interessierte Bürger aus Bad Bentheim und den umliegenden Gemeinden. Auch Vertreter der Stadt sowie Unternehmer aus dem Münsterland, dem Raum Osnabrück sowie der Grafschaft kamen, um sich ein Bild vom aktuellen Baustand zu machen.

Während die Besucher in Gruppen nacheinander über gesicherte Baustellenbereiche geführt wurden und Prowind- sowie VESTAS-Mitarbeiter ihnen Rede und Antwort standen, gab es für alle anderen auf dem Veranstaltungsgelände einiges zu erleben. Getränke, Gegrilltes sowie frische Salate der Grafschafter Landfrauen warteten auf ihren Verzehr. Die Erlöse der Verpflegung, die inzwischen gezählt und mit 700,-€ einen erfreulichen Wert erreicht haben, wurden der Bürgerstiftung Bad Bentheim für lokale Projekte zur Verfügung gestellt. Sobald der Hunger gestillt war, ging es für die kleinen Gäste mehrheitlich in Richtung Luftballonkünstlerin oder Kinderschminkerin. So gab es am Ende lauter kleine Drachen, Delfine, Tiger und vieles mehr auf der Wiese des Hofeigentümers und Prowind-Inhabers Johannes Busmann. Derweil nutzten die großen Gäste die Zeit, um sich am Informationsstand von Prowind und dem Anlagenhersteller VESTAS umzusehen, interessante Gespräche zu führen oder gemeinsam mit ihren Kindern an der Tombola teilzunehmen.

„Besonders die Führungen waren toll. Ich habe so etwas noch nie von so nah gesehen und war echt beeindruckt. Uns wurden wirklich alle Fragen gut und ausführlich beantwortet. Sowohl VESTAS als auch die Jungs von Prowind wissen schon, was sie tun.“, resümiert einer der Besucher. „Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Das Wetter war meine größte Sorge, die sich zum Nachmittag dann ja doch in Luft bzw. Sonne aufgelöst hat. Es war toll, die Menschen hier kennenzulernen, sich austauschen und lachen zu sehen. Wir hatten alle viel Spaß und sind froh und dankbar, dass die Veranstaltung so großen Anklang gefunden hat.“, zieht Jennifer Selchow, Pressesprecherin von Prowind, ihr Fazit über den Nachmittag.

Sie konnten die Veranstaltung nicht besuchen, haben aber dennoch Interesse an einer Beteiligung? Die Details zum Projekt sowie die Kontaktdaten für eine Interessenbekundung zum Bürgerwindpark Bad Bentheim-Waldseite finden Sie bald an dieser Stelle.

error: Content is protected !!