Referenzen

Bürgerwindpark Gunn’s Hill:

Hoch hinaus im Norden von Nordamerika.

Bürgerwindpark

Was vielen Menschen hierzulande längst geläufig ist­, war für die Kanadier zunächst etwas vollkommen Neues. Dennoch haben wir es geschafft, die Idee über den Atlantik in den Norden von Nordamerika zu tragen­. Und das überaus erfolgreich. Zu verdanken haben wir das nicht zuletzt der Unterstützung von Helmut, unserem „local hero“ und inzwischen Leiter des kanadischen Standorts von Prowind in Hamilton. Vor allem er und sein Team vor Ort haben den Windpark aus zehn 145 Meter hohen 1,8 MW-Windenergieanlagen des Typs MM92 mit viel Leidenschaft und Engagement vorangetrieben.

Dass die Bezeichnung Bürgerwindpark auch mit Leben gefüllt wurde­, zeigte das Engagement der Bürger. Sie halten 49 Prozent an dem Projekt. Das entspricht einem Bürgerkapital von 8,9 Millionen kanadischen Dollar­ (CAD). Doch nicht nur das. Um die indigenen Völker der Region in die Verbesserung der Nachhaltigkeit ihres Landes mit einzubinden, wurden weitere 10 Prozent an die First Nation „die Ureinwohnervölker Kanadas“ gegeben­, zusätzliches Bürgerkapital von 1,8 Millionen CAD

„Das Engagement der Bürger ist so riesig, wie das Land an sich. Die Bürgerenergie ist in Kanada angekommen.“

Helmut Schneider – President Prowind Canada Inc

Das einzigartige Engagement der Büger blieb nicht unbemerkt: 2015 wurde die OCEC® die Bürgergenossenschaft des­ Projektes Gunn’s Hill mit einem Preis für das Gemeindeprojekt des Jahres­. Ein großartiger Erfolg und obendrein ein schöner Beleg dafür, dass eine starke Gemeinschaft viel bewegen kann.

error: Content is protected !!