Attraktivität des EEG 2017

Bürgerenergieparks:

Nach neuem Recht noch besser.

Grundlegend für die Verwirklichung der Energiewende in Deutschland ist und bleibt die Akzeptanz regenerativer Energien durch die Bürger. Daran ändert auch die Novelle des EEG 2017 nichts. Dennoch hat sie viel zur Verunsicherung beigetragen und jede Menge Fragen mit sich gebracht.

„Die lokalen Bürgerenergiegesellschaften sollen von den Chancen des EEG 2017 profitieren, ohne die Risiken tragen zu müssen.“

Dr. Guido Terwey, Abteilungsleiter Vorhaben- und Projektentwicklung bei Prowind

Welche neuen Risiken kommen auf Bürgerenergieprojekte zu? Lassen sich diese verringern oder sogar ganz vermeiden? Wie funktioniert das mit der Gebotsabgabe? Und welches Gebot ist entscheidend? Oder kurz gefragt: Sind Bürgerenergieprojekte mit der neuesten EEG-Novelle überhaupt noch attraktiv? Wir sagen, Bürgerwind ist vor allem im Rahmen des EEG 2017 attraktiv. Und wir sagen Ihnen auch warum das so ist.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Ing. Guido Terwey

T. +49 541 600 29-22
terwey@prowind.com

Wussten Sie, dass …

… wir von Prowind ein Konzept zur Umsetzung von Bürgerwindparks Seite an Seite mit Landeigentümern, Landwirten und lokalen Bürgerenergie-Akteuren speziell im Rahmen des EEG 2017 entwickelt haben?

… zum Zeitpunkt der Gebotsabgabe auf die BImSchG-Genehmigung verzichtet wird? Ausreichend sind der Nachweis einer Flächensicherung und die Vorlage eines zertifizierten Windgutachtens.

… die Hälfte der üblichen Sicherheit erst nach der BImSchG-Genehmigung hinterlegt werden muss?

… die Realisierungsfrist um zwei Jahre verlängert wurde?

… die Bürgerenergieprojekte nicht den Wert (Kilowattstundenpreis in Cent) ihres Gebots, sondern den Wert des höchsten noch bezuschlagten Gebots bekommen (das im Rahmen der Ausschreibung noch einen Zuschlag erhalten hat)?

… unser gemeinsames Bürgervorhaben somit finanziell bessergestellt ist?

Ablauf

Von Anfang bis Zufriedenheit.

Wir möchten engagierte und regional aktive Menschen fördern, weil sie genau wie wir aus Überzeugung handeln. Und weil gemeinsame Interessen auch zum gemeinsamen Erfolg führen sollten, sorgen wir dafür, dass alle Beteiligten – vom Landeigentümer über die Gemeinden und den lokalen Partnern bis hin zu uns als Projektierer – zu gleichen und gerechten Teilen vom Projekt profitieren.

Die Basis dafür ist eine offene Kommunikation von Anfang an. So wird Konfliktpotenzial unter den Projektbeteiligten nahezu vermieden und es entsteht eine echte Win-Win-Situation zur Zufriedenheit aller. Inklusive der Umwelt, denn am Ende wartet ein erfolgreich umgesetztes Projekt, bei dem alle Mitwirkenden einen Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung in der eigenen Region geleistet haben.

Wir unterstützen Sie …

… bei der Gründung und Strukturierung einer Bürgerenergiegesellschaft (BEG).
…bei der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen.
… bei der zum jeweiligen Vorhaben passenden Gebotsstrategie.
… mit über 15 Jahren Projekterfahrung für ein zügiges und rechtssicheres Genehmigungsverfahren.
… durch Übernahme der kompletten Projektentwicklung auf eigene Kosten.
… durch die Bereitstellung von finanziellen Mitteln.
… damit Ihr Vorhaben nicht an den neu im EEG eingeführten Modalitäten scheitert.
… indem wir den Windpark schlüsselfertig errichten und den Landeigentümern und Bürgern übergeben.
… indem wir alle Entscheidungen mit der Bürgerenergiegesellschaft abstimmen.

Referenzen

Was Sie zum ersten mal hören, kann sich lange sehen lassen.

Zugegeben, bei Namen wie Hilgermissen, Sendenhorst, Emsdetten-Veltrup oder Gunn’s Hill muss man nicht gleich ein Bild vor Augen haben. Aber es lohnt sich einen Blick auf die Städte und Gemeinden dahinter zu werfen.

Denn genau da und an vielen anderen Orten konnten wir bereits gemeinsam mit den Bürgern erfolgreiche Energieprojekte umsetzen. Und betreiben sie noch heute.

Bürgerwindpark Gunn's Hill: Hoch hinaus im Norden von Nordamerika.

Was vielen Menschen hierzulande längst geläufig ist­, war für die Kanadier zunächst etwas vollkommen Neues. Dennoch haben wir es geschafft, die Idee über den Atlantik in den Norden von Nordamerika zu tragen­. Und das überaus erfolgreich...

Windpark Merzen: Wenn 180m bis in die Zukunft reichen.

"Fahlen Knüven" wurde der Windpark getauft, der im ersten Quartal 2016 im Westen der Gemeinde Merzen in Betrieb genommen wurde. Dass der für manchen ungewöhnlich klingende Name stets in guter Erinnerung bleibt, dafür sorgen vor allem die vier installierten Windenergieanlagen vom Typ GE 2.5-120...

Bürgerwindpark Emsdetten: Mit 21 überaus erfolgreich.

Man kann in Problemen denken oder gleich im Sinne von Lösungen handeln. Wir haben schon immer die Lösungen bevorzugt. So haben wir auch in Emsdetten seit 2002 kontinuierlich 21 Windenergieanlagen realisiert...