Aktuelles

Pressemitteilung (21.01.2016)

Neujahrsempfang bei Prowind

Am Hauptsitz des Windkraftprojektierers Prowind in Osnabrück gab es am Donnerstag, den 14.01.2016, Grund zum Anstoßen. Der geschäftsführende Inhaber Johannes Busmann lud seine 32 Mitarbeiter zum Neujahrsempfang.

Zu Beginn des Jahres ließ Johannes Busmann es sich nicht nehmen, sein komplettes Team persönlich im neuen Jahr zu begrüßen. Am Hauptstandort in Osnabrück versammelten sich am Morgen alle Mitarbeiter gemeinsam zu einem Frühstück. Beim Rückblick auf 2015 schaute Busmann auf viele Erfolge zurück: die Windparks in Merzen, Lippetal und Kanada, welche das Genehmigungsverfahren erfolgreich durchlaufen haben und in die Bauphase übergegangen sind sowie die Fertigstellung der Erweiterung des Windparks in Emsdetten, der als Bürgerwindpark betrieben wird. Bei vier der insgesamt acht Windräder können Bürger ab einer Kapitaleinlage von 2.000 € von deren Wertschöpfung profitieren. Nach ersten Auswertungen schlug diese im vergangenen Jahr mit sehr erfreulichen Werten zu Buche.

Des Weiteren ehrte Busmann vier Mitarbeiter für ihr langjähriges Engagement bei Prowind. Birgit Schütte (Buchhaltung), Özlem Özen (Verwaltung), Manuela Müller-Schwartze (technische Betriebsführung) und Markus Müller (technische Betriebsführung) feierten im letzten Jahr zehnjähriges Jubiläum und freuten sich über die Glückwünsche und eine kleine Aufmerksamkeit der Geschäftsführung. Darüber hinaus war ein Großteil des vergangenen Jahres geprägt von Personalaufbau und strukturellen Veränderungen in der Organisation des Unternehmens, um sich an die Auftragslage und die gewachsenen Anforderungen der Windenergiebranche anzupassen. Unter anderem wurde aufgrund nahezu erschöpfter räumlicher Kapazitäten in der Zentrale in Osnabrück und der besseren Erreichbarkeit der Baustellen und Bestandswindparks im Oktober ein zweiter Firmensitz am Standort Neuenkirchen im Kreis Steinfurt eingeweiht. Dieser ist seitdem die Schaltzentrale der Abteilungen Bau und technische Betriebsführung. Die neuen Kollegen und Strukturen, so Busmann, gelte es in 2016 einzuarbeiten und von ihrem Einsatz zu profitieren.

Im Ausblick auf das kommende Jahr stehen weitere spannende Themen auf dem Programm: in der ersten Jahreshälfte erfolgt die Fertigstellung der bereits genannten sich im Bau befindlichen Windparks. Darüber hinaus wird das Genehmigungsverfahren bei einigen Neu- bzw. Erweiterungsprojekten angestoßen.

error: Content is protected !!