Aktuelles

E wie elektrisch, erlebnisorientiertes Lernen und Ehrensache

Prowind beteiligt sich am Sponsoring eines neuen E-Fahrzeugs für das Osnabrücker Museum am Schölerberg. Am 23.02.2017 wurde der neue Kleinwagen in den Museumsräumen vorgestellt.

Was lange währt, wird endlich gut heißt es. Dass in jedem Sprichwort ein Funken Wahrheit steckt, stellten wir beim Warten auf das neue E-Fahrzeug des Osnabrücker Museums am Schölerberg fest. Fast ein Jahr verging von der Sponsoringzusage bis zum Präsentationstermin des Gemeinschaftsprojektes. Grund dafür war die erfreulich hohe Gesamtnachfrage nach E-Fahrzeugen, welche vom Hersteller durch die Produktionsabläufe noch nicht schneller gedeckt werden kann. Am 23.02.2017 wurde das Fahrzeug dann unter Einladung der Presse und der Sponsoren in den Räumlichkeiten des Museums offiziell vorgestellt.

Als Einsatzfahrzeug für Museumsmitarbeiter, die z.B. Schulen und Kindergärten besuchen oder auch für kleinere Besorgungsfahrten gab es abgesehen vom Großtransporter „Grashüpfer“ bislang kein Fahrzeug, welches den Mitarbeitern als Gemeinschaftsfahrzeug offiziell zur Verfügung stand. Der „Grashüpfer“ ist jedoch fast ausschließlich im Lehrauftrag mit jeder Menge Lehr-, Anschauungs- und Mitmachutensilien an Board unterwegs. Für kürzere Wege innerhalb der Stadt oder Termine, zu denen nicht so viele Materialien benötigt werden, gibt es nun ein Fahrzeug, welches vollständig von Elektrizität angetrieben wird. Diese wird zum Großteil sogar durch die Solaranlage auf dem eigenen Dach des Museums erzeugt. Für unser städtisches Umweltbildungszentrum eine tolle und besonders authentische Sache wie wir finden.

Das Bestreben, die Umwelt weniger zu belasten und dazu noch unsere Jüngsten und alle anderen Interessenten in Sachen Natur und Umwelt aus- und weiterzubilden, unterstützen wir aus voller Überzeugung. Die finanzielle Unterstützung dieses Projektes war für uns als Unternehmen mit regionaler Verbundenheit Ehrensache.

error: Content is protected !!